Skip to main content

Kaffeevollautomat4you

News & Empfehlungen von Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomat JURA Giga 5 – der Profi unter den Vollautomaten

3.152,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Mai 25, 2019 2:49 pm
AustattungSynchrone Zubereitung von Kaffee und Milch für Caffè Latte (bisher nur Profi-Geräten aus der Gastronomie vorbehalten)
PlatzbedarfB: 32 cm H: 41,5 cm T: 49,7 cm
Milchschaumbehälter
Mahlwerk
Kaffeepulver möglich

"Qualität zum stolzen Preis"

Kaffeevollautomat-Ausstattung
(9/10)
Platzbedarf
(8/10)
Für zu Hause-Normalnutzer
(6/10)
Für Profis-Vielnutzer
(8/10)
Preis/Leistung
(6/10)

Beschreibung

Was verspricht und hält der Kaffeevollautomat JURA Giga 5 tatsächlich ?

Der Anspruch an diesen Kaffeevollautomaten* ist hoch, denn der Anschaffungspreis des Kaffeevollautomat JURA Giga 5 verspricht etwas Besonderes. Das Design kann sich sehen lassen und mutet futuristisch an. Ob es hält, was es verspricht. Genaueres Hinsehen lohnt sich.

Ausstattung

Laut dem Hersteller steht der neue Kaffeevollautomat Giga 5 „für höchste Ansprüche an Performance, Ästhetik und Perfektion“. Von „professioneller Technologie“ ist die Rede und von „noch nie dagewesene Spezialitätenvielfalt und ultimativen Kaffeegenuss“. Klingt hochtrabend, doch kann JURA Versprechen auch halten?

  • Material: Aluminium
  • Je zwei Mahlwerke, Heizsysteme, Pumpen und Fluidsysteme für doppelte Zubereitung
  • Zwei Keramikscheibenmahlwerke mit elektronischer Mahlgradverstellung
  • 2 Bohnenbehälter mit Aromaschutzdeckel
  • Synchrone Zubereitung von Kaffee und Milch für Caffè Latte (bisher nur Profi-Geräten aus der Gastronomie vorbehalten)
  • TFT-Display, Rotary Selection und definierte Zubereitungstasten für intuitive Bedienung
  • Verstellbare Venti Ports für automatische Ableitung der Wärme und Frischluftzufuhr
  • Lichtanzeige für Bohnenbehälter
  • Tassenbeleuchtung amber
  • Tassenbeleuchtung weiß
  • Magnetischer Spritzschutz hinter Kombiauslauf
  • Integriertes Zubehörfach
  • Sound Design
  • Pulverschacht für gemahlenen Kaffee
  • 12 wählbare Kaffeevarianten, wählbar über Rotary Switch
  • 21 individuell programmierbare Kaffeespezialitäten
  • Zubereitungsempfehlungen über Rotary Switch
  • Regulierbare Brühtemperatur
  • Regulierbare Kaffeestärke
  • P.E.P. (Puls-Extraktionsprozess)
  • One-Touch-Funktion
  • App Kompatibilität mit JURA Coffee App
  • Variable Brühkammer 5 – 16 g
  • Intelligent Pre-Brew Aroma System (I.P.B.A.S. ©)
  • Aktive Bohnenüberwachung
  • Pulvererkennung für zweiten, gemahlenen Kaffee
  • Thermoblock-Heizsystem
  • Intelligentes Vorheizen
  • JURA-Feinschaum-Technologie
  • Elektrisch verstellbare Cappuccino-düse mit Feinschaumtechnologie
  • Wahlweise Milch oder -schaum
  • Power-Heißwasser durch drei Temperaturstufen
  • Separater Milchbehälter
  • Kaffeeauslauf höhen- und breitenverstellbar
  • Überwachte Restwasserschale
  • Timer
  • Energiesparmodus
  • Vollautomatisches Reinigungsprogramm (ohne Herausnahme der Brüheinheit)
  • Im Lieferumfang enthalten ist ein Edelstahl-Isoliermilchbehälter. Verschiedenes Zubehör sowie Kaffeetassen, Espressogläser und -tassen, Cappuccino- und Lungotassen, Latte-macchiato Gläser und Espressolöffel können passend zugekauft werden.

Merkmale

Sparsam und effektiv – das ist der neue Kaffeevollautomat* JURA Giga 5 von dem Schweizer Hersteller JURA.

  • Material: Edelstahl
  • Füllmenge Wassertank: 2,6 l
  • Hochleistungspumpe: 15 bar
  • Volumen je Bohnenbehälter: á 280 g
  • Max. Portionen Kaffeesatzbehälter: 20
  • Kabellänge: 1,2 m
  • Spannung: 220 – 240 V Wechselstrom
  • Stromstärke: 10 A
  • Frequenz: 60 Hz
  • Leistung: 2300 W
  • Stand-by-Leistung: 0,5 W
  • Energieverbrauch: 30 Wh, Energieverbrauch mit E.S.M. ©1: 12 Wh, Energieverbrauch mit E.S.M. ©2: 15 Wh
  • Gewicht: 18 kg
  • Breite: 32 cm
  • Höhe: 41,5 cm
  • Tiefe: 49,7 cm
  • Energieeffizienz (Schweiz): 56 kWH
  • Energieeffizienz-Klasse: A (Nach FEA (Schweiz)

Handhabung

Der neue Kaffeevollautomat Giga 5 gilt als das neue Flaggschiff des Schweizer Herstellers JURA. In der stylischen Außenhülle stecken jede Menge Power und Innovation. Doch ob dieser seinen Preis von mehr als 3.000 Euro wert ist, zeigt der Praxistest. Ausgestattet wurde das Gerät mit zwei nahezu verschleißfreien Präzisions-Keramikmahlwerken, zwei Bohnenbehältern, zwei Thermoblöcken.

Dazu kommen vier Ausläufe und zwei Hochleistungspumpen für gleich doppelte Kaffeezubereitung – ganz individuell. Dabei lassen sich in die beiden Bohnenbehälter auch unterschiedliche Kaffeesorten einfüllen. Vier Ausläufe ermöglichen die synchrone Zubereitung von Caffè Latte (Kaffee und Milch laufen gleichzeitig in die Tasse/n). Die sogenannten Venti Ports und eine Art Klimaanlage sorgen für Abluft und gleichzeitige Belüftung.

Die beiden fast verschleißfreien Keramikscheibenmahlwerke mahlen die Bohnen sehr konstant und gleichmäßig, dank elektronischer Mahlgradverstellung. Die Lärmentwicklung ist minimal und die ausgefeilte Konstruktion wird sicher für viele Jahre für ein gleichbleibendes Mahlergebnis sorgen.

Das Bedienkonzept vom Kaffeevollautomat JURA Giga 5 ist intuitiv dank leicht ablesbarem TFT-Display und Rotary-Selection für eine schnelle Auswahl. Eine ganze Woche braucht man, um alle Kaffeespezialitäten durchzuprobieren, so umfangreich ist das Angebot. Dabei führt der Rotary-Switch durch 12 verschiedene Rezepte – Schritt für Schritt. Das macht den Gastgeber zum professionellen Barista.

Ein großes Thema bei allen Kaffeevollautomaten ist immer wieder die Reinigung. Auch hier hat sich JURA nicht lumpen lassen, denn sie ist ganz einfach durchzuführen. Alle Spül-, Reinigungs- und Entkalkungsprogramme sind automatisiert und nicht einmal die Brühgruppe muss entnommen werden. Für optimales Kaffeewasser sorgt eine Filterpatrone mit der Bezeichnung CLARIS. Die Wasserhärte ist programmierbar. Alle Pflegeprodukte können von JURA bezogen werden. Im Übrigen ist die sogenannte JURA-Hygiene TÜV zertifiziert.

Die Ausläufe sind breiten- und höhenverstellbar. Dabei beträgt die einstellbare Breite zwischen 20 – 50 mm und die Höhe 70 – 159 mm. Ebenso ist der Heißwasserauslauf für die Teezubereitung höhenverstellbar von 69 – 165 mm. Sehr durchdacht!

Einstellen und programmieren lässt sich so einiges:

Programmierbar: Kaffeewassermenge, Kaffeestärke, Heißwassertemperatur und Brühtemperatur (jeweils in Stufen)
Einstellbar: Kaffeewassermenge pro Zubereitung, Kaffeestärke pro Zubereitung, Bohnen à la carte

Ehrfurcht überkommt einen, wenn man das Gerät vor sich stehen hat. So viel Geld – hoffentlich macht man da nichts verkehrt. Doch die Schweizer haben vorgesorgt und alle möglichen Schwachstellen bereits im Voraus ausgemerzt. Tatsächlich ist die Bedienung so einfach, wie versprochen – eben intuitiv. Von komplizierten Vorgängen muss man nichts wissen. Einfach auswählen, Knopf drücken und los geht’s. Natürlich ist es vorteilhaft, wenn man zuvor gelesen hat, was der Kaffeevollautomat JURA Giga 5 alles kann. Doch entnimmt man den Kaffee, geht die Arbeit für die Maschine erst richtig los: das Reinigungsprogramm. Von alldem hört der Kaffeegenießer allenfalls ein Glucksen und Blubbern.

 

Platzbedarf

Hier kann man sich die Maße noch einmal ins Gedächtnis rufen und kalkulieren, ob man denn irgendwo ein Eckchen frei hat in der Wohnung/Küche:

Breite: 32 cm

Höhe: 41,5 cm

Tiefe: 49,7 cm

So viel Power und Vielfalt braucht eben auch viel Platz. Das kommt nicht von ungefähr.

Anmerkungen

Das Reinigungszubehör ist teuer und natürlich möchte JURA auch noch weiterhin verkaufen. Doch geübte Hausfrauen wissen, dass man auch bereits gefiltertes Wasser einfüllen kann. Haushaltsübliche Filter sind wesentlich günstiger. Auch die Entkalkung kann oft mittels Zitronensäure durchgeführt werden, die im Übrigen materialfreundlich und ungiftig, jedoch effektiv ist.

Erfahrungen beim Umgang vom Kaffeevollautomat JURA Giga 5

Sicherlich gibt es wenige Menschen, die bei dem hohen Anschaffungspreis nicht zögern. Für all diejenigen, die sich den Kauf zweimal überlegen, sind Erfahrungen von Käufern äußerst hilfreich und dienen der Entscheidungsfindung. Insgesamt erhielt das Gerät 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Die Mängelliste zuerst:

Nach nahezu jeder zweiten Zubereitung einer Milchspezialität ist eine aufwändige Handreinigung möglich. JURA versicherte, „das sei normal“.
Alle zwei Monate muss der Milchschlauch gewechselt werden (kostenintensiv).
Einmal täglich muss die „große“ Milchreinigung erfolgen (möglichst mit Produkten von JURA.
Das nahezu wartungsfreie Mahlwerk ist nicht ganz so wartungsfrei und gab bereits nach zwei Jahren den Geist auf. Der Wartungsservice bekam die Note 6.
Tropfschale, Tropfgitter und Tresterbehälter können nicht in die Spülmaschine gegeben werden und müssen von Hand gereinigt werden.
Bei der Spülung des Milchsystems wird der Milchschlauch nicht mit einbezogen.
Instandhaltungskosten zu hoch (monatlich etwa 7 Euro)

Die Lobeshymnen:

Edle Optik, fantastischer Geschmack, viele Optionen – der Rolls Royce unter den Vollautomaten. „Wir sind mit der Giga 5 äußerst glücklich“. Schönes TFT-Display mit süßen, kleinen, bewegten Grafiken, die den Verlauf des Kaffee- bzw. Milchzugabe zeigen. Eine feine Spielerei: die Wahl zwischen verschiedenen Hintergrundbildern. Wir würden die Wahl der verschiedenen Bohnensorten nicht mehr missen wollen. Die Möglichkeit, zwei Tassen unterschiedlich programmieren zu können, wird hochgeschätzt. Unglaublich leichter und feiner Milchschaum („wie eine kleine köstliche Wolke im Mund“). „Die Giga 5 möge uns auch unseren allerletzten Kaffee in einem halben Jahrhundert servieren!“ Giga – der Name ist Programm!

Fazit

Was der Hersteller so alles darstellt an Vorteilen, ist kaum zu überbieten. Doch leider ist nicht alles Gold, was glänzt. Zu einem Preis von weit über 3.000 Euro kann man eigentlich erwarten, dass die Reinigung komplett vollautomatisch funktioniert. Leider können die entnehmbaren Teile nicht in die Spülmaschine gegeben werden. Die Produktbeschreibung suggeriert das jedenfalls so. Die Folgekosten sind vergleichsweise hoch. Für wen dies alles kein Problem darstellt, erhält einen wirklich tollen und stylischen Kaffeevollautomaten mit Schweizer Präzision.

Schwachstellen, die nach etlichen Durchläufen zum Vorschein kommen gibt es nicht. Das haben die Schweizer von vornherein abgestellt. Keine immer wieder auftauchenden Fehlermeldungen, die einem die Panikröte ins Gesicht treiben. Doch das Service-Personal brauch in Sachen Freundlichkeit und Sachverstand noch ein wenig Coaching, denn nicht immer blieben die Nerven ruhig oder konnten alle Fragen beantwortet werden. Doch ein Rolls Royce unter den Kaffeevollautomaten ist er schon, der neue Kaffeevollautomat JURA Giga 5: Schick, leise, schnell, reich an Ausstattung und vielen wählbaren Optionen. Die nächste Generation begibt sich vielleicht eigenständig zur Spülmaschine, Handwäsche ist dann nicht mehr nötig.

Kaffeevollautomat JURA Giga 5

7.4

Kaffeevollautomat Austattung

9.0/10

Platzbedarf

8.0/10

Für zu Hause - Normalnutzer

6.0/10

Für Profis - Vielnutzer

8.0/10

Preis/ Leistung

6.0/10

Vorteile

  • Je zwei Kaffeebehälter und Behälter für Kaffeepulver
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • 2 große Bohnenbehälter (à 280 g)
  • für Betriebe nutzbar
  • Steuerung auch per App möglich

Nachteile

  • hoher Anschaffungspreis
  • Großer Platzbedarf
  • Reinigungszubehör teuer
  • App kostet extra (50 Euro)


3.152,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Mai 25, 2019 2:49 pm